Skip to content

Fokus

Zentrum Wissenschaftsberatung

Das Zentrum Wissenschaftsberatung (ZWIB-PHSG) unterstützt alle Mitarbeitenden und Studierenden der PHSG in ihren wissenschaftlichen Aktivitäten. Von Seminararbeiten und Abschlussarbeiten bis hin zu Forschungsanträgen, der Planung und Durchführung von Studien sowie der Veröffentlichung von Forschungsergebnissen: Das Zentrum bietet Beratungs-, Unterstützungs- und Weiterbildungsangebote zu fast allen Aspekten des wissenschaftlichen Arbeitens. Im Bereich der Ausbildung verantwortet es zudem die Module zum wissenschaftlichen Arbeiten in den Studiengängen «Kindergarten/Primarstufe» und «Sekundarstufe I».

Massnahmenplan Open Research Data

Die PHSG macht mit der Implementierung des Open-Research-Data-Massnahmenplans einen bedeutenden Schritt im Kontext der Open-Science-Bemühungen der schweizerischen Hochschullandschaft. Dies steigert die Transparenz von Forschungsresultaten und bildet die Grundlage für eine effektive, evidenzbasierte Bildungspolitik.

Wie können kleine und mittlere Pädagogische Hochschulen trotz begrenzter Ressourcen effektiv zusammenarbeiten? Bisher gab es für diesen Hochschultypus nur lokale Lösungen, was zu einer fragmentierten Forschungslandschaft führte. Daher ist eine koordinierte Zusammenarbeit entscheidend, damit allfällige Synergien genutzt werden können.

An diesem Punkt setzt das Projekt an, indem es grundlegende Schnittmengen zwischen den Hochschulen identifiziert und diese als Basis für eine koordinierte Zusammenarbeit nutzt. In enger Kooperation, einschliesslich regelmässiger Workshops, werden gemeinsame Grundlagen und Standards erarbeitet, um einen einheitlichen Ansatz für offene Forschungsdaten (Open Research Data, ORD) zu schaffen. Das Hauptziel besteht darin, an der PHSG klare Prozesse für ORD zu etablieren und eine umfassende ORD-Policy zu entwickeln, wodurch die Transparenz und die Integrität der Forschung gestärkt werden sollen. Dies geschieht im fortlaufenden Austausch mit anderen Pädagogischen Hochschulen, um, wo möglich, eine abgestimmte und wirksame Umsetzung zu fördern.

Bislang fanden zwei Workshops statt, darunter einer im November 2023 an der PHSG. Die inhaltlichen Diskussionen konzentrierten sich auf bestehende Massnahmenpläne und ethische sowie datenschutzrechtliche Grundlagen von ORD. Gemeinsam mit externen Expertinnen und Experten sowie Vertreterinnen und Vertretern anderer Hochschulen wurden Gemeinsamkeiten identifiziert und Unterschiede konstruktiv diskutiert, was zu einem bereichernden Austausch unter den beteiligten Vertreterinnen und Vertretern des Projektkonsortiums führte. Diese Gespräche verdeutlichten die Vielfalt von Forschungsansätzen und Bedürfnissen an den verschiedenen Pädagogischen Hochschulen. Dabei konnten bereits einige zukünftige Kooperationsfelder identifiziert werden, was die Notwendigkeit eines koordinierten Vorgehens im Bereich offener Forschungsdaten unterstreicht.

Methodik: Workshops, Podiumsdiskussionen, Fachvorträge

Kooperation
Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (Leading House), EHB, PHSZ, PHTG

Laufzeit
2023 bis 2024

Finanzierung
swissuniversities

Leitung
Michael Beck (PHSG)

Team
Charlotte Báez Navarro (PHSG), Kristina Ehrsam (PHSG), Dimitra Kolovou (PHSG)

Im Rahmen des Teilmoduls «Develop Data Literacy» entwirft und testet das ZWIB-PHSG ein Selbstlernangebot zu Datenkompetenzen für angehende und praktizierende Praxislehrpersonen. Im Rahmen der von swissuniversities geförderten «Digital Skills Academy» kooperiert das ZWIB-PHSG bei der Entwicklung von Open Educational Resources (OER) mit der Fachhochschule Graubünden, der Pädagogischen Hochschule Fribourg sowie der Eidgenössischen Hochschule für Berufsbildung.

Laufzeit
2021 bis 2024

Finanzierung
swissuniversities

Leitung
Michael Beck (PHSG), Vera Husfeldt (FHGR)