Skip to content

Wissenschaftssupport

Fundraising Office der PHSG

Seit November 2020 verfügt die PHSG über ein Fundraising Office. Das Office unterstützt die Mitarbeitenden der Hochschule bei der Drittmittelakquise bei privaten Geldgebenden wie Stiftungen und Unternehmen. Aber auch Förderinstrumente von spezifischen Gremien und Abteilungen von Bund, Kantonen und Gemeinden fallen in die Zuständigkeiten dieser neu geschaffenen Beratungsstelle.

Mit dem Fundraising Office hat die PHSG die Wissenschaftsberatung für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter ausgebaut. Es ergänzt das bestehende hochschulübergreifende Grants Office, das im Zusammenhang mit sämtlichen Fragen rund um die Einreichung von Finanzierungsgesuchen bei regionalen, nationalen und europäischen Förderprogrammen Unterstützung bietet. Mit den beiden Offices stellt die PHSG ihren Mitarbeitenden somit eine umfassende Beratung im Hinblick auf die Finanzierung ihrer Projekte und die Umsetzung ihrer Ideen zur Verfügung.

Drittmittel als Innovationsmotor

Die Bedeutung von Drittmitteln bei der Hochschulfinanzierung nimmt zu. Insbesondere für die Umsetzung ihrer Vision, für die Erreichung der strategischen Schwerpunkte sowie für die spezifische Profilbildung setzt die PHSG auf Drittmittel von Stiftungen und Unternehmen. Diese eröffnen einen erweiterten Handlungsspielraum und ermöglichen auf diese Weise innovative Projekte und Angebote, die einen Mehrwert für die Bildungswelt und damit für die Gesellschaft generieren. Es können aber auch neue Ansätze gewagt und unkonventionelle Forschungsfragen verfolgt werden, wodurch eine pädagogische Aus- und Weiterbildung über den ordentlichen Leistungsauftrag hinaus angeboten werden kann. Diesbezüglich fokussiert die PHSG auf alle vier Leistungsbereiche: Ob aus Forschung & Entwicklung oder Lehre oder ob aus dem Dienstleistungs- und Weiterbildungsbereich – Projekte jeder Art können und sollen mit Drittmitteln vorangetrieben werden.

So hat das Fundraising Office in der vorliegenden Berichtsperiode unterschiedlichste Fachbereiche beraten und Projekt begleitet: von der Fachstelle Theater, über den Bau des neuen MINT-Zentrum am Standort Hadwig bis hin zum Projekt «Wir spielen die Zukunft» des Zentrums Frühe Bildung. Je nach Bedürfnis hat das Fundraising Office mit Beratungen und Recherchen zu möglichen Finanzierungspartner unterstützt, bei der Antragsstellung handgeboten oder beim Aufbau von strategischen Finanzierungsmodellen mitgewirkt.

Drittmittelakquise im Einklang mit Werten und Zielen

Die Freiheit von Forschung und Lehre ist auch bei der Drittmittelakquise stets oberstes Gebot. Dieser und weitere Grundsätze sind daher explizit in einem entsprechenden Reglement zur Annahme von Drittmitteln festgehalten worden. Ein ebenfalls neu festgelegter Prozess stellt intern sicher, dass die Akquise im Einklang mit den Werten und Zielen der PHSG erfolgt. Dieser Umstand ist für die PHSG gerade bei Unternehmenskooperationen unabdingbar, weshalb die Hochschule auf langfristige und vertrauensvolle Partnerschaften setzt.

Hochschule als Partnerin weiter etablieren

Um diese Partnerschaften zu gewinnen und zu pflegen, setzt das Fundraising Office künftig auf eine aktive Vernetzungstätigkeit. Das Ziel besteht darin, die Pädagogische Hochschule auf dem Platz St.Gallen, aber auch in der gesamten (Ost-)Schweiz als innovative, zukunftsweisende und attraktive Hochschule zu etablieren. Bestehende wie potenzielle Förderorganisationen sollen erkennen, dass insbesondere über die Förderung der Lehrerinnen- und Lehrerbildung ein konkreter Beitrag zur Entwicklung unserer Gesellschaft geleistet werden kann.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten